Das Fundament steht - mit Zeitkapsel

25.08.20. Wieder ein Meilenstein geschaftt! Als logistische Herausforderung erwies sich der Fundamentguss für Norbert Pielstickers Skulptur „Das Tuch“ am Kettwiger Mühlengraben. Die geringe Höhe der Brückendurchfahrt machte eine direkte Zufahrt des Betonmischfahrzeugs unmöglich. Das Team von Rainer Alt Bauunternehmung aus Kettwig hatte die Lösung: ein separater flacher Pumpwagen – und 70 m Schlauch transportieren die 3 Kubikmeter passgenau zur vorbereiteten Fundamentgrube.


Hier hatten die Aktiven vom HVV zuvor eine „Zeitkapsel“ aus Edelstahl eingebracht. „Wir haben den Spendern versprochen, dass ihre Namen im Fundament verewigt werden, und wir haben Wort gehalten“, sagt Heinz Schnetger, Schirmherr des Skulpturenparks. 80 Namen von Einzelpersonen oder Firmen und Institutionen finden sich auf der Liste. „Jeder, der beigetragen hat, kann in Zukunft mit dem schönen Gefühl vorbeigehen, dass sein Name hier verewigt ist.“, ergänzt Schnetger. Außerdem in der Kapsel: Norbert Pielstickers Gedanken zum "Tuch", ein komplettes Euromünzset aus dem Jahr 2002, Zeitungsartikel über das Projekt, eine Grundsteinurkunde.


Die Aufstellung des vier Tonnen schweren Kunstwerkes ist für den 1. September geplant, auch hier wird die Zufahrt zur Herausforderung. Der Kettwiger Baumdienst Skibba wird den Transport und die Aufstellung übernehmen - der nächste spannende Tag steht also kurz bevor.


Eingeweiht und an die Öffentlichkeit übergeben wird „Das Tuch“ dann am 4.9. um 14 Uhr.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
  • Facebook Clean Grey

© 2016-19 by HVV, Heimat- und Verkehrsverein.  Essen-Kettwig