Das Tuch geht in die Produktion

Wenn aus einer künstlerischen Idee materielle Wirklichkeit wird, ist das ein sehr spannender Prozess. Anfang Juni wurde in der traditionsreichen Duisburger Modellfabrik das Styropormodell in Originalgröße millimetergenau gefräst. Zuvor hatten die Fachleute um Herrn Schild das Künsterlmodell gescannt und in einem aufwändigen Prozess am Rechner bearbeitet. Eine Delegation des HVV konnte sich diesen interessanten "Geburtsmoment" live vor Ort anschauen. Wir haben diesen Moment im Video festgehalten. Das Modell wird im nächsten Schritt in einer Mulde mit Sand umgeben, der mit Spezialharz durchsetzt ist und dann aushärtet. In diese Form wird dann das flüssige Eisenerz gegossen - das Styropormodell

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Facebook Clean Grey

© 2016-19 by HVV, Heimat- und Verkehrsverein.  Essen-Kettwig