„Hagassini“ | Volker Gerlach

Skulptur: „Hagassini“

Künstler: Volker Gerlach

entstanden: 1983​

aufgestellt: 1985

Material: Edelstahl (Nirosta)

Standort: Nördliches Stauseeufer (Promenadenweg), Kettwig

 

Im Jahr 1997 stifteten Hans Grimberg und die Firma Krupp, Inhaberin des Nirosta-Patents, zum 70-Jährigen Bestehen von Grimbergs Firma GAGRI diese Skulptur. Ihr Standort ist das nördliche Stauseeufer am Promenandenweg. Hagassini ist ein Chiffre-Name. Er bedeutet: Hans Grimberg Assindia (=Essen) Nirosta.

VOLKER GERLACH

Der Bildhauer Volker Gerlach wurde 1941 in Luxemburg geboren. Er studierte nahc seiner Ausbildung zum Werkzeugmacher von 1966 bis 1973 an der staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf und war Meisterschüler von Norbert Kricke.

Volker Gerlach lebt und arbeitet in Düsseldorf. Er ist seit 1966 an zahlreichen Ausstellungen beteiligt. Seine Arbeiten finden sich in Wiesbaden, Koblenz, Hannover, Düsseldorf, Grevenbroich und bei verschiedenen Firmen wie Henkel, Hugo Stinnes, der Stadtsparkasse Düsseldorf und weiteren Unternehmen.

Zu seinen Werken sagt Volker Gerlach: „Meine Arbeiten greifen in den Raum ein, setzen Raum, Licht und Wasser als mitgestaltende Elemente ein und zwingen sie, sich einer bestimmten Form unterzuordnen und nach dem Gesetz meiner Idee zu Wirken“

© Stefan Behrens

  • Facebook Clean Grey

© 2016-19 by HVV, Heimat- und Verkehrsverein.  Essen-Kettwig