Fisch vermählt

 

Prägnant, mythologisch, humorvoll: "Fisch vermählt" thematisiert die verbindung Kettwigs zu seinem Fluss und seinem See.

 

 

Miriam Gießler und Hubert Sandmann möchten ein Leuchtobjekt schaffen: Ein blauer Kubus, von innen erleuchtet, auf dem zwei metallische Fische nach oben streben, einen Ring, ebenfalls erleuchtet, in die Höhe haltend.

 

 
Prägnanter Eyecatcher
 

Geplanter Standort für „Fisch vermählt“ ist der Brückenkopf rechts am südlichen Ende der Ruhrbrücke: „Da schreit es nach einem prägnanten Eyecatcher!“ Durch die Nähe zum Wasser inspiriert, tanzen zwei Fische auf türkisfarbenem Kubus, der wie der Ring durch LEDs erleuchtet wird.
Der Bezug zur Ruhr ist offensichtlich, auch zu Mythen und Sagen, in denen Ringe verschwinden und wieder auftauchen, die Nibelungensage, der Herr der Ringe. Ringe sind ein Symbol der Verbundenheit, der Einheit.

 

Das Objekt soll etwa 4,6 Meter hoch werden und ein Grundmaß von 2 mal 1,7 Metern bekommen. Der Kubus ist ein Aluminiumgerüst mit vorgehängten Acrylglasscheiben, die Fische aus Edelstahl, der Ring aus Plexiglas.

  • Facebook Clean Grey

© 2016-20 by HVV, Heimat- und Verkehrsverein.  Essen-Kettwig