Suche
  • Peter Marx

Pielstickers „Tuch“ soll 2020 realisiert werden


Unter dem Motto „Zwei Neue für Kettwig“ sammelt der HVV Spenden für die geplanten Skulpturen „Das Tuch“ von Norbert Pielsticker und „Fisch vermählt“ von Miriam Giessler und Hubert Sandmann. Die Kosten liegen bei 100.000 Euro.

30.000 Euro zeigt das Spendenbarometer bislang. Zuerst realisiert werden soll nach einer aktuellen Entscheidung „Das Tuch“ von Pielsticker, da „Fisch vermählt“ und die geplante Sanierung der Ruhrbrücke (dort soll der Standort sein) sich zeitlich in die Quere kämen. Das „Tuch“ soll vor der ehemaligen Scheidt’schen Tuchfabrik an der Ruhr stehen, denn die Plastik spielt auf die Tuchmacher-Zunft an. Gut vier Meter hoch, 1,50 Meter breit und aus drei Zentimeter dickem Stahl soll sie geformt werden. Eine Gießerei ist schon gefunden. Das 3D-Modell aus Styropor fertigt eine Modellbaufirma. Der HVV ist zuversichtlich, das "Tuch" im kommenden Jahr realisieren zu können.

#HVV #SkulpturenparkKettwig #NorbertPielsticker #ZweiNeuefürKettwig

0 Ansichten
  • Facebook Clean Grey

© 2016-19 by HVV, Heimat- und Verkehrsverein.  Essen-Kettwig